KÜNSTLERPORTRAIT | EGON STÖCKLE

Posted on Posted in Bildhauer, Grafikdesign, Künstler
Bilder von Werken / Skulpturen Egon Stöckle
Bilder von Werken / Skulpturen Egon Stöckle

 

Egon Stöckle | Bildhauer

Es gibt für mich kaum einen Künstler, der die Bildende Kunst und klassische Bildhauerei so eindrucksvoll mit Leben füllt wie Egon Stöckle.

Seine Arbeiten sind von faszinierender Abstraktion und gleichzeitig von beeindruckender Tiefe. Er reduziert seine Objekte, gibt ihnen aber im selben Moment eine Gestalt und Wirklichkeit, wie es nur durch sein immerwährendes, lebhaftes und persönliches Interesse an seiner Umgebung möglich zu sein scheint. Egal ob mit Köpfen, Torsi, Keilmännern, Toren, Türmen und Häusern oder sakralen Themen, er erschafft in jeder Skulptur ein Meisterwerk, das den Betrachter immer wieder magisch anzieht und ihn auffordert, es wieder und wieder zu betrachten und immer neue Facetten darin zu entdecken.

Ich hatte das Glück, Egon Stöckle durch die Zusammenarbeit mit Tom Schmid kennen zu lernen, unter dessen Initiative und gestalterischer Regie die Arbeiten dieses großartigen Künstlers in einer Website und dem Katalog seines Lebenswerks endlich einen würdigen Rahmen fanden und der breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden konnten.

Ein besonderes Erlebnis während dieser Produktion war die stille Bescheidenheit und Natürlichkeit dieses – mittlerweile weit über Bayern hinaus bekannten – Künstlers, der sich selbst seiner Bedeutung für die gestaltende Kunst scheinbar erst durch die Dokumentation und Präsentation seines Lebenswerkes bewusst zu werden schien. Jede Korrektur am Katalog, jedes zu besprechende Detail nahm er mit unglaublicher Freude und Anerkennung auf – ich glaube, einen besseren und dankbareren Auftraggeber konnten wir uns als Gestalter kaum wünschen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.